Vorteile von ENplus


ENplus-zertifizierte Pellets sind ein moderner erneuerbarer Energieträger und haben genau definierte Eigenschaften, die ein komfortables und effizientes Heizen ermöglichen. Die ENplus-Zertifizierung überwacht die gesamte Bereitstellungkette von der Herstellung bis zur Anlieferung beim Endkunden, um die hohe Brennstoffqualität bis in Ihren Lagerraum zu sichern.

Ihre Vorteile im Überblick:

  • Komfortabler, emissionsarmer und effizienter Heizungsbetrieb durch höchste Produktqualität

  • Fachmännische Anlieferung durch geschultes Personal

  • Unterstützung des Kunden bei Reklamationen und Beschwerden im geregelten Verfahren

  • Transparenz durch Rückverfolgbarkeit von der Anlieferung bis zur Produktionsstätte

  • Versorgungssicherheit durch breite Verfügbarkeit

Achten Sie daher beim Pelletkauf auf das Qualitätssiegel ENplus. Damit funktionieren Pelletkessel und -kaminöfen einwandfrei, effizient und emissionsarm.

Infoflyer mit den wichtigsten Fragen und Antworten zum ENplus-Zertifikat:


Download [PDF 2,0 MB] >

Die technischen Anforderungen für Holzpellets werden in der international gültigen Norm ISO 17225-2 festgelegt und für den Verbraucher im Zertifizierungsprogramm ENplus  umgesetzt.  Einige wichtige Pelleteigenschaften müssen für eine ENplus-Zertifizierung sogar besser sein, als die Norm es fordert. Über die Pelleteigenschaften hinaus wird die gesamte Bereitstellungskette von der Herstellung über Lagerung bis hin zur Anlieferung überwacht. ENplus bietet damit eine hohe Qualitätssicherheit und umfassende Transparenz.

Pelletproduzenten, die das ENplus-Zertifizierungszeichen führen, werden regelmäßig von unabhängigen Auditoren überprüft. Dabei wird festgestellt, ob der Rohstoff einwandfrei ist, die Produktionsanlagen dem Stand der Technik entsprechen und eine laufende interne Überprüfung der Pelletqualität erfolgt.

ENplus-zertifizierte Pellethändler müssen strenge Qualitätskriterien für ihre Lager, für die Lieferfahrzeuge und die Ausbildung der Fahrer erfüllen, damit die Pellets qualitätsschonend in den Lagerraum des Kunden eingeblasen werden. Der Fahrer stellt bei der Anlieferung die technischen Voraussetzungen für eine optimale Pelletqualität sicher. Details zur Pelletqualität, zum Liefervorgang und zur Beschaffenheit des Lagers werden im Lieferprotokoll festgehalten, das dem Kunden selbstverständlich in Kopie ausgehändigt wird.

ENplus-zertifizierte Produzenten und Händler erhalten eine individuelle Identifikationsnummer, die ein Bestandteil der individuellen Zertifizierungs- und Qualitätszeichen ist. Pelletsackware und Lieferscheine für lose Ware müssen damit gekennzeichnet werden. Dadurch wird die Rückverfolgbarkeit sichergestellt. Im Fall von Reklamationen und Beschwerden hat das DEPI ein geregeltes Verfahren entwickelt.

Mit seiner internationalen Ausrichtung sorgt das ENplus-Zertifizierungsprogramm weltweit für eine vergleichbare Qualität und sichert damit eine breite, internationale Verfügbarkeit von hochwertigen Pellets. Zusätzlich beinhaltet die ENplus-Zertifizierung Nachhaltigkeitskriterien. So müssen Pelletproduzenten dokumentieren, ob ihr Rohstoff aus nachhaltig zertifizierten Wäldern (PEFC oder FSC) stammt. Zudem müssen Pelletproduzenten den Kohlenstoffdioxid (CO2)-Fußabdruck ihrer Produktion ermitteln.